Es gibt nur sehr wenige Orte auf der Welt, an denen Sie Ihren eigenen traumhaften endlosen tropischen Strand haben können.
Die Geschichte, die durch Generationen weitergegeben wurde, erzählt, dass im frühen 19. Jahrhundert ein Feuer auf einem Schmugglerschiff ausbrach, das mit Parafin beladen war.
Die Besatzung versuchte, die Küste von Imbassaí zu erreichen, aber als sie sich dem Strand näherten, gab es eine starke Explosion. Das Schiff ruht nun in weniger als einer Meile nördlich des Dorfes, halb im Sand begraben. Bei Flut ist es unter Wasser und bei Ebbe sichtbar, wenn Sie am Strand spazieren. Die wahre Anziehung ist der Strand selbst mit einer Breite von über 100 Metern bei Ebbe.
Wenn Sie sowohl nach Norden oder auch nach Süden laufen, werden sie wahrscheinlich über viele Kilometer keiner Menschenseele begegnen.
Es gibt nur sehr wenige Orte auf der Welt, an denen Sie Ihren eigenen endlosen traumhaften tropischen Strand haben können, der von zahllosen Kokospalmen gesäumt wird.
Nach solch einem unglaublichen Spaziergang sind die Strandhütten ein idealer Platz zum Einkehren, ein Getränk zu genießen und sich unter einem Sonnenschirm zurück zu lehnen.
In den Sommermonaten Januar und Februar ist es wahrscheinlich, dass Sie winzige Meeresschildkröten sehen, die am Morgen versuchen, das Meer zu erreichen. In den Wintermonaten ist es zwar nicht üblich, jedoch nicht unmöglich, einen Wal zu sehen.
Ein fantastisches Erlebnis ist es, am frühen Morgen (gegen 05:30 Uhr) den Sonnenaufgang über dem Meer anzuschauen. Und einmal im Monat dürfen Sie es nicht verpassen, den riesigen und intensiv roten Vollmond, der über dem Meer aufgeht, zu sehen. Für mehr Informationen über die Gezeiten und die genauen Termine des Vollmondes schauen Sie sich unsere Seite >>Nützliche Informationen>> an.